Über mich

In Bremen geboren und aufgewachsen habe ich nach dem Realabschluss eine Ausbildung zum Bürokaufmann absolviert und danach als Sachbearbeiter gearbeitet.

Nebenberuflich zum Fachabitur

Wir hatten zu Hause nicht viel Geld. Mir ist bewusst was es heißt, die Mark oder heute den Euro dreimal umzudrehen, damit es bis zum Ende des Monats reicht. Nicht nur deshalb bin ich dankbar, dass ich in Bremen nebenberuflich mein Fachabitur in Abendteilzeitform erfolgreich absolvieren und danach studieren konnte. 

Studium in Zeiten der Wohnungsnot

Das Studium war für mich nicht nur Mittel zum Zweck. Das Profil der Hochschule für Wirtschaft und Politik mit ihrem interdisziplinären Anspruch und der Mischung aus Schulabgänger*innen und Menschen mit Berufserfahrung hatte mich begeistert. Die Wohnungsnot Anfang der 90er Jahre zwang mich, in Bremen wohnen zu bleiben und mein Studium in Hamburg zu beginnen. Das Studium habe ich dann als Diplom-Betriebswirt und Diplom-Sozial-Ökonom abgeschlossen.

Mein Eintritt bei den GRÜNEN

1990 bin ich bei den GRÜNEN in Bremen eingetreten und war dann im Kreisvorstand Bremen-Ost, als Basisvertreter im Bundesfinanzrat und als Landesschatzmeister der Partei aktiv.  Im Beirat Bremen-Vahr habe ich meine ersten kommunalpolitischen Erfahrungen gesammelt. 2001 wurde ich Bezirksverordneter in der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schöneberg und von 2006 bis 2016 war ich Fraktionsvorsitzender.

Fußball als zweite Leidenschaft

Neben meiner absoluten Leidenschaft für Kommunalpolitik bin ich begeisterter Fußball-Fan. Wer in Bremen aufwächst kommt an Werder Bremen nicht vorbei. Heute bin ich lebenslanges Mitglied bei den Grün-Weißen und auch emotional verbunden. In Bremen spielte ich als Jugendlicher beim FC Huchting und war Trainer einer F- und E-Jugendmannschaft. Später in Berlin war ich beim 1. FC Schöneberg Trainer einer 8er-D-Jugendmannschaft. 

Umzug nach Berlin

1995 bin ich aus beruflichen Gründen nach Berlin umgezogen und habe als Controller, später als Prokurist und Geschäftsführer einer kleinen Immobilienmanagementfirma gearbeitet. Über 20 Jahre war ich dabei am Medienstandort in Adlershof. Zuletzt habe ich als WEG-Verwalter und Gewerbemakler gearbeitet. Seit mehr als 25 Jahren lebe ich jetzt in Berlin. Ich fühle mich hier wohl, mit der Vielfalt, den unendlichen Möglichkeiten und immer wieder überraschenden Impulsen. 

Mein Start in der BVV und als stellv. Bezirksbürgermeister und Stadtrat

Am 16. November 2016 wurde ich von der Bezirksverordnetenversammlung Tempelhof-Schönebergs zum Stadtrat für Stadtentwicklung und Bauen und zugleich stellvertretenden Bezirksbürgemeister gewählt. Damit bin ich für die planenden und genehmigenden Bereiche, als auch für den Bau und für die Bewirtschaftung der bezirkseigenen Gebäude zuständig. Stadtentwicklung und Städtebau sind aber nicht nur bauliche Herausforderungen, sondern haben ökologische und soziale Dimensionen, die ich politisch gestalten möchte. Mit der Organisationseinheit für sozialräumliche Planungskoordination und dem Quartiersmanagement habe ich zusätzliche Handlungsmöglichkeiten. Prävention und Intervention ergänzen sich und führen zu einem besseren Miteinander und zu sozialem Frieden in den Stadtquartieren.

Für mich wichtig: Der Kontakt zu Ihnen!

Für mich ist der persönliche Kontakt zu den Bürgerinnen und Bürgern, den Mieterinnen und Mietern sehr wichtig. Am vierten Donnerstag im Monat biete ich als Bezirksstadtrat eine Bürgersprechstunde an. Anmeldungen sind jederzeit per E-Mail (stadtbau@ba-ts.berlin.de) oder telefonisch (030 90 277 – 2261) über mein Geschäftszimmer im Rathaus Schöneberg möglich. So lange es die Infektionszahlen der Corona-Pandemie nicht hergeben, lade ich zu Videokonferenzen oder Telefonaten ein.

Politik

2017 bis heuteMitglied im Landesparteirat Bündnis 90/Die Grünen
2016 bis heuteVorstandsmitglied des BiwAK e.V. (Bildungswerk für Alternative Kommunalpolitik)
2016 bis heuteStellvertretender Bezirksbürgermeister und Stadtrat für Stadtentwicklung und Bauen in Tempelhof-Schöneberg
2006 bis 2016Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in der Bezirksverordnetenversammlung (= BVV) Tempelhof-Schöneberg
2001 bis 2006u.a. stellvertretender BVV-Fraktionsvorsitzender in Tempelhof-Schöneberg
1994 bis 1997Landesschatzmeister von Bündnis 90/Die Grünen in Bremen
1993 bis 1994Basisvertreter von Bündnis 90/Die Grünen im Bundesfinanzrat, Bremen
1993 bis1995Mitglied für Bündnis 90/Die Grünen im Beirat Bremen-Vahr
1991 bis 1994Mitglied im Kreisvorstand Bremen-Ost von Bündnis 90/Die Grünen
1990Eintritt bei den Grünen

Persönliches und berufliche Ausbildung

  • Geboren am 26.5.1966 in Bremen, eine Tochter
  • Diplom-Betriebswirt und Diplom-Sozialökonom an der Hochschule für Wirtschaft & Politik, Hamburg
  • Immobilienfachwirt und Ausbilder bei der IHK zu Berlin
  • Bürokaufmann

Mitgliedschaften

  • Berliner Tafel e.V.
  • Berliner MieterGemeinschaft e.V.
  • IG Potsdamer Straße e.V.
  • Verein zur Förderung des Weinbergs und der Gartenarbeitsschule in Schöneberg e.V.
  • Sport-Verein „Werder“ von 1899 e.V.
  • Förderverein an der Gustav-Heinemann-Oberschule e.V.
  • Bildungswerk für Alternative Kommunalpolitik e.V. (BiwAK e.V.)
  • Stadtteilverein Schöneberg e.V. / Lern- und Gedenkort Annedore und Julius Leber
  • Ehrenmitglied des Freundschaftsvereins Berlin-Mersin e.V.